30 September 2011

Freitagsfüller


1. Heute ist kein besonderer Tag .
2. Nudeln koche ich momentan am liebsten .
3. Ich möchte mir gerne 5 Bücher kaufen.
4. Es ist Wochenende und ich bin froh, dass die Welt sich jetzt ein wenig langsamer dreht.
5. Wenn ich an Weihnachten denke verfluche ich die vielen Kalorien.
6. Im Moment ist gar nichts total witzig.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Fernsehprogramm und ein gutes Buch, morgen habe ich einen Einkauf geplant und Sonntag möchte ich mich mal nicht langweilen!

29 September 2011

Und alles ist erlaubt.

Ich glaube diesen Satz kennt jeder in der Verbindung mit einer Diät.

Und genau das ist es doch auch, was wir "Diäter" wollen.
Wer will schon auf alles verzichten was totaaal lecker ist?
Dummerweise sind die meisten leckeren Dinge nur in Verbindung mit Fett oder Zucker zu haben.

Um meine Meinung vorraus zu schicken, ich bin sehr zufrieden mit meiner momentanen Diät, ich muss wirklich auf nichts verzichten und muss auch nie hungern! Ich bin auch ein absolutes Faultier und kann mich zu sportlichen Aktivitäten so gar nicht aufraffen. Trotzdem habe ich (wie ihr dem Counter entnehmen könnt) schon fast 5 Kilo verloren! Eine Diät für Faule eben :P Was will man mehr?

Es ist auch ganz einfach. Jeder hat schonmal davon gehört: Punkte zählen!

Und nein, ich bin nicht bei der berühmten Punkte-Diät-Firma angemeldet. Das ganze passiert eigenständig von mir und beruht auf den Rat einiger Ärzte. Kostenlos.

Fettpunkte werden gezählt, 1 Gramm Fett entspricht 1 Punkt.
Insgesamt darf man am Tag 45 Fettpunkte zu sich nehmen.
Entspricht 15 Fettpunkte pro Hauptmahlzeit.

(Achtet auf geregelte Esszeiten! Bsp: 8 Uhr Frühstück -12 Uhr Mittag -18 Uhr Abendessen)

Eine Zwischenmahlzeit könnt ihr auch nach belieben einbauen.
Ich nehme meine jeden Tag um 15 Uhr zu mir, da es von Mittag- bis Abendessen doch ziemlich lange hin ist.

Die Fettpunkte sind anpassungsfähig, ihr entscheidet was ihr Esst!
Ihr wollt einen Döner? Okay, esst ihn. Aber zieht die Fettpunkteanzahl von den 45 ab, dann seht ihr was ihr für den Rest des Tages noch übrig ist.
Ihr dürft essen was immer ihr wollt, solange es am Tag nicht mehr als 45g Fett hat!

Am besten funktioniert es natürlich mit fettreduzierten Produkten, davon könnt ihr dann auch mehr essen und werdet satt!
Ihr müsst noch nichtmal so genau auf den Zucker achten, hauptsache es hat kein Fett!
Gummibärchen sind da ein gutes Beispiel.
Also auch Süßes ist erlaubt!

In einer Diät ist es sowieso wichtig, sich die süßigkeiten nicht vollständig zu verbieten, das endet nur in sinnlosen Essattaken.
Mein Highlight des Tages: jeden Tag um 15 Uhr esse ich einen Mars-Riegel.
Ja richtig, Schokoriegel! Er hat 8,5g Fett, also auch 8,5 Punkte.
Diese rechne ich immer mit ein und somit habe ich auch trotz der Schokolade (und dem Karamell, jummi...) abgenommen :) Und so fällt auch dieser Heißhunger auf Süßes weg, denn schließlich hab' ich ja jeden Tag etwas davon.

Durch Sport lässt sich der ganze Prozess natürlich beschläunigen, aber wie gesagt, diese Diät ist auch was für Faule.

Ich glaube das war's für den Anfang =) Ich Hoffe ich hab nichts vergessen, wenn ihr noch Fragen habt dann stellt die einfach in den Kommentaren.

27 September 2011

Welcome Back

HALLO

Nach einer gefühlten Ewigkeit bin ich endlich wieder da!
6 Wochen war ich insgesamt im Krankenhaus und eine weitere Woche hab' ich mir genommen um erstmal wieder zu Hause anzukommen. Und jetzt würde ich sagen, ich bin da.

Um ehrlich zu sein, fehlen mir im Moment die Ideen zum Bloggen, aber andererseits kann ich auch die Finger nicht davon lassen.

Deswegen lasse ich euch ein klein wenig mehr an meinem Leben teil haben und blogge über das was mich selbst im Moment am meisten beschäftigt.
Ich weiß ich bin nicht die erste Bloggerin die damit anfängt, aber ich nehme das Ganze hier auch als Motivation für mich selbst.



Den Aufmerksamen unter euch ist vielleicht schon dieser kleine Counter hier oben aufgefallen.
Auch ich versuche im Moment mein Gewicht zu reduzieren und alle die das schonmal selbst probiert haben wissen, dass das alles andere als einfach ist.
Als typische Frau werde ich natürlich nicht verraten wie viel ich wiege, deswegen kann man an dem Counter nur mein erstes Ziel ablesen: 10kg weniger.
4,7 davon habe ich schon erreicht und ich muss sagen, es war gar nichtmal so schwer wie ich dachte.
Zu meiner "Diät" erkläre ich euch (wenn ihr wollt) im nächsten Post mehr.

Als erstes würde mich auch interessieren ob jemand von euch schon Erfahrungen mit dem Thema gemacht hat?
Wenn ja, wart ihr erfolgreich?
Hättet ihr Interesse daran zu erfahren wie mein "Abnehmprogramm" aussieht?

Und auch das andere Extrem ist gefragt: Findet ihr euch zu dünn und wollt vielleicht sogar zunehmen?
Wie sehen eure Methoden aus?
Habt ihr Erfolg?
 
design by copypastelove and shaybay designs.