27 November 2011

Advent, Advent - Nächstenliebe

Heute ist der erste Advent 2011 und ich hoffe, ihr freut euch genauso sehr wie ich darauf die erste Kerze anzuzünden :)
Weihnachten rückt immer näher und ich denke, dass meine Leser alt genug sind um zu wissen das es Weihnachten nicht nur gibt um Geschenke zu ergattern.
Es geht auch um Themen wie Zusammensein, Besinnlichkeit, Frieden und Nächstenliebe.
So sehe ich das zumindest :)
(Was nicht heißt, dass Geschenke keine schöne Sache sind :P)


Ich hab' mir heute das Thema Nächstenliebe bzw Akzeptanz und Tolleranz ausgesucht.

Ich bin immer dafür wenn es darum geht, dass alle Menschen angenommen werden sollen so wie sie sind.
Egal ob groß, klein, dick, dünn, schwarz, weiß, behindert, homosexuell, durch irgendwelche Angriffe/Unfälle entstellt, alt, jung oder blau. Jeder sollte Akzeptiert werden als ein Teil der Gesellschaft, niemand sollte ausgeschlossen oder sogar schlechter behandelt werden als ein "normaler" Mensch, denn normal sind sie alle.


Was ich zur Zeit besonders schlimm finde (und was auch immer wieder in den Medien ein Thema ist) ist, dass sich Menschen nicht zu einer Krankheit bekennen dürfen aus Angst ihren Job zu verlieren oder nicht mehr ernstgenommen zu werden.

Es geht mir um die Fußballer/Trainer, die immer wieder an Depressionen oder ähnlichem leiden und das aber nie äußern wollen/dürfen/was auch immer und Robert Enke ist das beste Beispiel dafür, was passieren kann wenn sich jemand so "verstecken" muss.
Diese Woche machte schon wieder ein Trainer Schlagzeilen durch seinen Selbstmordversuch.
Sowas muss doch nicht sein, oder?
Ich frag' mich immer, wann diese Leute in diesem Sport (egal wer) endlich verstehen werden, dass das so gesehen etwas völlig "normales" ist und wann sie endlich lernen werden damit umzugehen.


Wann darf ein Fußballer endlich äußern wenn es ihm nicht gut geht? Wann darf er endlich auch mal Schwäche zeigen? Wann darf er dazu stehen, dass er schwul ist? Das sind doch auch nur Menschen.

Das soll nur ein Beispiel sein, es gibt auch genügend andere Menschen, die zu solchen Dingen nicht stehen können, leider.

Ich möchte nicht viel erzählen über solche Themen und dann als Heuchlerin dastehen, weil man denkt, dass ich davon keine Ahnung habe. Denn das ist nicht der Fall.

Ich habe Depressionen seit ich 13 war, ich habe eine Persönlichkeitsstörung Typus Borderline, Binge Eating Disorder und noch andere Kleinigkeiten. Die die meinen Blog schon länger lesen wissen, dass ich im letzten Jahr viele "Krankenhausaufenthalte" hatte. Ich war 4 mal in 3 verschiedenen Psychosomatischen Kliniken/Psychiatrien für insgesamt 25 Wochen. (Ihr glaubt gar nicht wie NORMAL die Menschen in Psychiatrien sind!)
Ich weiß also aus eigener Erfahrung, wie es solchen Menschen geht.
Und wie schrecklich es sein kann, deswegen ablehnung zu erfahren.

Ich hoffe, dass in Zukunft noch mehr Menschen zu ihren Krankheiten oder zu ihrer Homosexualität oder zu was auch immer stehen werden und vorallem stehen können! 


Und ich hoffe, dass ihr das unterstützt :)

Ich weiß, dass nicht viele diesen Text lesen werden, aber wenn ich dadurch nur in einem Menschen etwas kleines bewegen kann, dann hat es schon viel gebracht.


Eure Meinung ist wie immer gern gehört, über Kommentare würde ich mich freuen.


EDIT:
Gerade frisch auf Yahoo gefunden:


Tragödie im walisischen Fußball: Nationaltrainer Gary Speed ist tot. Das bestätigte der nationale Fußball-Verband. Speed wurde nur 42 Jahre alt. Laut "The Telegraph" handelt es sich um einen Suizid. Speed sei im englischen Chester erhängt aufgefunden worden, erklärte ein Polizeisprecher dem Blatt.
Eine Woche nach dem Suizidversuch des Bundesliga-Unparteiischen Babak Rafati in Köln hat in Belgien ein Schiedsrichter-Assistent versucht, sich selbst zu töten.
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

2 Kommentare:

  1. Also ich habe den Text gelesen ;) Sehr schön geschrieben und hat mich doch ein wenig zum Nachdenken gebracht...

    AntwortenLöschen
  2. Guter Eintrag!

    Ich bin der Meinung das jeder Mensch irgendeine psychische Krankheit hat, nur merkt das nicht jeder, weils verschieden stark ausgeprägt ist. Mich würde es wundern wenn wer sagen würde, dass er total gesund ist... Ich finde es auch nicht schlimm, wenn man sich professionelle Hilfe sucht.

    AntwortenLöschen

 
design by copypastelove and shaybay designs.