05 Mai 2015

Project Pan - Fortschritt, Neuzugänge und ein erstes Fazit

*Den ersten Post zu meinem Project Pan findet ihr - hier*
Ende Januar ging der erste Post zu Project Pan online, mittlerweile ist einige Zeit vergangen und ich finde es wird Zeit für ein Update und dafür, meine ersten Erfahrungen mit euch zu teilen.

Mein erstes Fazit:
Project Pan ist so verdammt schwer!!

Man stellt es sich so einfach vor, ein Paar Produkte aufbrauchen, was kann daran schon so schwer sein? Man sieht es bei anderen, auf Youtube oder Instagram, wie sie immer wieder mächtig große Produktmengen aufbrauchen und das scheinbar nebenbei. Aber so einfach ist das alles nicht. Ich hatte und habe oft das Gefühl so gar nicht vorwärts zu kommen. Vielleicht hab ich mir für den Anfang zu viele Produkte ausgesucht? Immer das Gleiche zu verwenden ist auch wirklich schwer und vor allem langweilig. Es fällt mir schwer, mich immer auf das eine Produkt zu konzentrieren, wenn es doch so viele andere schöne gibt. Ich bin also noch lange nicht am Ende angelangt, zum Glück hab ich mir kein Zeitlimit gesetzt. Ich hoffe, durch die Fotos heute doch zu sehen, dass sich wenigstens etwas getan hat.


Die Alverde-Palette. Von Anfang an sagten mir schon manche, dass es wirklich hart werden würde sie aufzubrauchen. Allgemein ist es schwierig ganze Paletten aufzubrauchen. Und jetzt muss ich euch gestehen - sie ist im Müll gelandet. Zuerst hab ich versucht sie zu depotten, was wirklich nicht einfach war, und schon da brach hier und da ein Stück des Puders raus. Als ich dann nach mehrmaligem Nutzen auch noch feststellen musste, dass die drei Nudelippenstifte (rechts) bei mir alle nach Concealer auf den Lippen aussahen, hatte ich es satt. 


9 Mascaras sollten endgültig den Tod finden. Ich hab alle nochmal durchprobiert und die Essence I Love Extreme und die Max Factor 2000 Calorie flogen dann auch direkt in den Müll, mit ihnen war wirklich nichts mehr anzufangen. Von der 2000 Calorie hab ich allerdings das Bürstchen gewaschen und behalten, das macht sich ganz gut zum Augenbrauen kämmen :) Als nächstes werden wohl die 3 Catrice Lashes to kill das Zeitliche segnen.


Der Astor Lift me up Concealer gibt mittlerweile vor leer zu sein. Ich bekomm nicht mehr genug Produkt rausgedrückt. Mittlerweile kann ich sagen, dass ich die Verpackung mächtig blöd finde. Der Plan ist jetzt ihn aufzuschneiden um zu sehen, wieviel wirklich noch drin ist. Danach darf auch er in den Müll.


Die p2 Pefect Eyes Base ist mein Sorgenkind. Ich bekam sie vor Jahren mal von p2 zugeschickt und es steht drauf sie sei nur 6 Monate haltbar. Darüber ist sie weit hinaus. Auf den Augen kann ich sie mittlerweile gar nicht mehr verwenden, sie rutscht nur herum und lässt sich nicht mehr gleichmäßig verteilen. Zur Zeit nutze ich sie zum Swatchen, da ich auf dem Handrücken fest genug aufdrücken kann um sie einigermaßen zu verteilen. Da ich aber nicht jeden Tag irgendwas swatche, kann es noch eine ganze Weile dauern, bis sie endlich leer ist.



Bei den beiden Pudern ist definitiv ein Fortschritt zu sehen und das freut mich! :)
Allerdings ist es auch wirklich schwer, das Produkt am Rand so zu erwischen. Deswegen überlege ich jetzt, beide zu brechen und in der Mitte neu zu pressen. Allerdings hab ich noch nie Puder, hier sogar Mineralpuder, neu gepresst und mach mir ein wenig Sorgen, ob das hinterher noch so funktioniert.



Neu dazu kam die Labello Lip Butter. Auch hier geht's deutlich voran, aber es daaauuuert. 19ml sind verdammt viel. Viele finden sie von der Pflegewirkung her nicht so gut, das kann ich allerdings so nicht sagen. Ich mag sie sehr gern, bei mir pflegt sie auch ausreichend und ich trage sie meistens über Nacht.



Ebenfalls neu dabei, der Catrice Highlighter aus der Candy Shock LE. Ein Monstrum mit ganzen 20 Gramm Produkt. Für mich ist es nicht wirklich ein Highlighter, sondern eher ein Puder. Es schimmert oder glitzert nämlich kein Stück. Wenn überhaupt, dann geht es nur als matter Highlighter durch und dafür nutze ich es auch am meisten.

***
Was soll ich sagen? Einen richtigen Erfolg kann ich noch nicht verzeichnen, trotzdem will ich weitermachen. Um mich immer wieder zu motivieren schau ich mir häufig die Erfolge anderer an und was da manche so aufbrauchen ist echt beeindruckend. Dagegen sollten meine Produkte ein Kinderspiel sein ;) 

Wie sieht's bei euch aus? Braucht ihr Produkte bewusst auf, oder passiert das eher so nebenbei? Hat ihr Erfahrungen mit Project Pan und vielleicht sogar ein paar Tipps?
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

1 Kommentare:

  1. Hey, ich brauche eigentlich nur nebenbei auf, nicht wirklich bewusst, aber ich hab auch gar nicht so viel, was ich nicht benutze (=
    Aber bei solch Sachen, wie der P2 Base denk ich mir, warum nicht einfach wegschmeissen?
    Liebe Grüße (=

    AntwortenLöschen

 
design by copypastelove and shaybay designs.