19 Mai 2015

Review: Liris Beautywelt - Clean Edge Liquid Latex


Als Liris Beautywelt nach Testern für "Clean Edge" gesucht hat musste ich nicht lange zögern und hab mich direkt gemeldet. Diese Produktart hatte ich vorher schon oft gesehen, oft bei amerikanischen Bloggern auf Instagram und Co und war schon da begeistert von der Idee. Soweit ich weiß, ist Liris Beautywelt der erste deutsche Shop der sowas anbietet.

Was ist Clean Edge und für was verwendet man es?
Wie der komplette Name im Posttitel schon verrät ist Clean Edge nichts anderes als flüssiges Latex. Wer eine Latexallergie hat, sollte also lieber die Finger davon lassen! Im Beautybereich verwendet man es meistens beim Naildesign.


Von der Verpackung her entspricht das Liquid Latex einem Nagellack. Das Fläschchen und auch der Pinsel. Man trägt es rund um den Nagel direkt auf die Haut auf, wo es dann sehr schnell trocknet. Die Schicht muss nichtmal sonderlich dick sein. Mit ein bisschen Übung und einer ruhigen Hand lässt sich das Latex sehr präzise und genau auftragen. Man sollte jedoch genau hinsehen, dass auch wirklich kein Latex auf den Nagel kommt, sollte man nämlich mit dem Lack auf das Latex kommen, wird dieser an der Stelle nicht halten.


Um euch das Ganze mal zu zeigen, hab ich mich für ein Watermarble entschieden.
(Was an dieser Stelle mal so überhaupt nicht geglückt ist, Gott sei Dank ist das hier nur eine Nebensache :D)

Um das Latex jetzt wieder zu entfernen benutzt man am besten eine Pinzette. Auch hier muss man vorsichtig sein, damit man mit der Pinzette nicht den Lack ruiniert.



Und dann geht's auch schon ans Peelen :) Einfach eine Ecke des Latex mit der Pinzette anheben und Stück für Stück abziehen. Das geht unheimlich einfach! Und macht auch ein bisschen Spaß ;)
An den Stellen der Finger an denen ich Clean Edge aufgetragen hatte befindet sich kein Lack mehr und das alles ohne große Nagellackentfernersauerei und großes Schrubben.


Tadaaah. Wie gesagt, das Marble an sich war wirklich kein Kunstwerk, aber darum geht es ja auch nicht :D Hier habe ich die Ränder meiner Nägel nicht nochmal extra gesäubert, ich hab einfach nur das Clean Edge abgezogen. Den hinteren Teil meines Fingers habe ich mit Nagellackentferner gereinigt, damit kann ich aber leben. Bei mir ist es viel gefährlicher mit Nagellackentferner so nah am Nagel zu arbeiten ^-^

Clean Edge empfiehlt sich also beim Watermarbling, Stamping und Sponging (nennt sich das so?^^)
Weitere Posts dazu findet ihr bei Miss von Xtravaganz und Talasias Dreamz

Mein Fazit:
Geile Sache! Ich erinner mich noch dran, was Watermarbling immer für eine riesen Sauerei war.. damit jetzt nicht mehr :) Es geht so leicht und schnell. Ich werd auf jeden Fall noch eine Menge damit ausprobieren und überleg auch schon, was man sonst noch so damit anfangen könnte... Kaufempfehlung!
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
design by copypastelove and shaybay designs.